Firmennachricht

13.12.2016

Herzlich willkommen im Kundenhaus am Luitpoldplatz

von Firma Sparkasse Bayreuth

Sparkasse Bayreuth begrüßte am 1. Geschäftstag über 3.000 Besucher und spendet zur Eröffnung 15.000 Euro. Das Bayreuther Christkind zog am Abend den ersten Gewinner: den TSV Eckersdorf-Donndorf.

Das Bayreuther Christkind Pia-Maria Heinrich zog den ersten Gewinner. Der Vorstandsvorsitzende Wolfram Münch assistierte dem Christkind. Eröffnung des Kundenhauses am Luitpoldplatz.

Bayreuth, 12. Dezember 2016

Nach knapp zwei Jahren Bauzeit feiert die Sparkasse Bayreuth die Eröffnung des neuen Kundenhauses am Luitpoldplatz.

Der Platz vor dem Rathaus wirkte wie ein kleiner Weihnachtsmarkt mit vier weihnachtlich geschmückten Buden. Hier bildeten sich lange Schlangen der Besucher, die sich für nur einen Euro Bratwürste, Getränke, Kaffee und Kuchen kauften. Den Erlös spendet die Sparkasse im Anschluss für einen guten Zweck.

Pünktlich um 8:30 Uhr warteten die Vorstände Wolfram Münch und Wolfgang Hetz zusammen mit Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe und Landrat Hermann Hübner in der Kundenhalle auf die ersten Besucher.

Im Eingangsbereich begrüßen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Kunden, die sich an diesem Tag einen ersten Eindruck verschafften: „Hell, freundlich, ansprechend und modern“, so beschrieb ein Kunde seinen ersten Blick in das neue Kundenhaus.

An der Selfie-Box mitten im Eingangsbereich der Kundenhalle herrschte großer Andrang. Viele Kunden veränderten ihr Aussehen mit den zur Verfügung stehenden Requisiten und nahmen das Erinnerungsfoto mit nach Hause. Eine süße Überraschung – einen Sparkassen-Weihnachts-Muffin oder Gummibärchen - überreichten die Sparkassen-Mitarbeiterinnen an alle Kunden als Dankeschön. Der erste Vierbeiner erhielt ein Fresspaket.

Das Kundenhaus am Luitpoldplatz:
Mit dem Neubau bekennt sich die Sparkasse zum Wirtschaftsstandort Bayreuth. Auf 6.230 Quadratmetern sind rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Kunden da. Die Kunden finden hier ihre Berater und Spezialisten wieder, von der persönlichen Beratung bis hin zu Serviceleistungen. Neben der Kundenberatung sind im Kundenhaus auch die Kompetenzcenter Firmenkundencenter, Vermögensberatung und Immobiliencenter sowie die Bereiche Außenhandel, Leasing und Versicherungen untergebracht.

Der Selbstbedienungsbereich am Eingang ist an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr geöffnet. In der Kundenhalle im Erdgeschoss finden die Kunden auch einen großen Kassenbereich und den Zugang zu den Kundenschließfächern. Ein WLAN-Hotspot steht allen Interessierten für eine kostenlose Internetnutzung zur Verfügung.

Das fünfstöckige Gebäude ist zweckmäßig, modern und auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. Obwohl das Kundenhaus gegenüber dem Altbau über 21 Prozent mehr Grundfläche verfügt, benötigt es 50 Prozent weniger Heizenergie.


15.000 Euro gehen an soziale oder gemeinnützige Institutionen oder Vereine:
Anlässlich der Eröffnung unterstützt die Sparkasse Bayreuth 15 soziale oder gemeinnützige Einrichtungen oder Vereine aus der Stadt und dem Landkreis Bayreuth. Alle Kunden der Sparkasse erhalten ab dem ersten Geschäftstag am 12. Dezember bis zum 22. Dezember 2016 die Möglichkeit, einen gemeinnützigen Verein oder eine Institution vorzuschlagen. Die Ziehung der Gewinner übernimmt täglich Radio Mainwelle.

Zum Ende des ersten Geschäftstages waren bereits über 1.200 Teilnahmekarten abgegeben. Das Bayreuther Christkind zog als ersten Gewinner den TSV Eckersdorf-Donndorf. Der Verein erhält 1.000 Euro.

Hintergrund zum Bau des Kundenhauses:
Die Sparkasse Bayreuth errichtete am Luitpoldplatz 11 ein neues Kundenhaus. Es waren vorrangig wirtschaftliche Gründe, die der Geschäftsleitung der Sparkasse die Entscheidung zum Neubau des Kundenhauses erleichtert haben.

In 2012 erfüllte das Sparkassengebäude am Luitpoldplatz nicht mehr die notwendigen Brandschutzbestimmungen. Die Genehmigung des Geschäftsbetriebs war bis Dezember 2013 befristet. Nach einer sorgfältigen Bausubstanzanalyse des bestehenden Gebäudes hätten die Kosten zur Sanierung und Erneuerung des Tragwerks nur drei Prozent unter den Investitionskosten eines Neubaus gelegen.

Nach heutigem Stand investiert die Sparkasse am Standort Bayreuth ca. 18,8 Millionen Euro in das Kundenhaus. Dieser Betrag beinhaltet neben den Baukosten auch die Abrisskosten für das Altgebäude, den Architektenwettbewerb und die komplette Möblierung für den Neubau.

Kommentare

Sie müssen registriert und angemeldet sein um Kommentare zu hinterlassen.

Aktuell sind keine Einträge vorhanden.

Informationen

Sparkasse Bayreuth

Seite weiterempfehlen

auf Facebook teilen auf Twitter teilen per eMail weiterleiten

Video

Sparkasse Bayreuth