Firmennachricht

15.05.2017

Bildungsprojekttage zu Facebook, WhatsApp und Co - Am GMG Bayreuth: „Mobile Medien – Dein Smartphone im Griff“

von Firma Sparkasse Bayreuth

Über Facebook oder WhatsApp sind Jugendliche heutzutage ständig online und mit ihren Freunden in Kontakt. Doch diese Medienwelt birgt auch Risiken. Die mecodia Akademie sensibilisiert die Schüler bei den Bildungsprojekttagen im Umgang mit digitalen Medien.

„Mobile Medien“ hieß das Thema des Workshops für die Klasse 6 c am Graf-Münster-Gymnasium Bayreuth. Referent Felix Ebner von mecodi erklärte den Schülerinnen und Schülern, welche Kostenfallen auf dem Hady lauern oder wann Apps für Ärger sorgen, wenn sie bspw. die persönlichen Daten ausspionieren. Ebenso gab Felix Ebner Tipps zur Datensicherheit auf dem Smartphone.

Bayreuth, 15. Mai 2017


Unterwegs ist man dank Smartphone und Co. immer erreichbar und teilt sein Leben über Facebook, WhatsApp, Instagram und Snapchat mit Freunden. Doch diese Medienwelt birgt Risiken. Speziell Kinder und Jugendliche nähern sich diesen Medien oft nicht mit der notwendigen kritischen Distanz und lassen sich schnell von den Funktionen begeistern.

Deshalb ist es entscheidend, sie in ihrer medialen Entwicklung zu unterstützen. Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Schulen erhalten daher die Möglichkeit, an einem Schülerseminar teilzunehmen und Medienkompetenz zu erlangen.

Die Sparkasse setzt mit den Bildungsprojekttagen auf die Sensibilisierung junger Menschen. Bei den Schülerseminaren klären die Referenten der mecodia Akademie auf, sensibilisieren die Jugendlichen und reduzieren damit Risiken im Umgang mit den Neuen Medien.

Die Themenschwerpunkte der Schülerworkshops am Graf-Münster-Gymnasium, WWG, Mittelschule Weidenberg und Realschule Pegnitz sind:
• Mobile Medien
• Cybermobbing
• Virtuell und doch real – mein digitales Ich

Wolfram Münch, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bayreuth, erklärt: „Wir wissen alle, dass die Neuen Medien bei unseren Jugendlichen eine große Rolle spielen. Vor allem junge Nutzer lassen sich schnell von Funktionen begeistern. Die kritische Distanz fehlt, Privatsphäre und Datenschutz rücken in den Hintergrund. Umfassende Aufklärung ist der beste Schutz, um eventuelle Gefahren zu minimieren und einen verantwortungsvollen Umgang mit diesen Medien zu fördern. Mit den Bildungsprojekttagen tragen wir wesentlich zur Sensibilisierung von Schülerinnen und Schülern bei.“
Die Sparkasse bietet neben den Schülerseminaren auch einen Vortrag zum Thema „Generation Online – Was machen Kinder im Netz?“ an.
Mit welcher Art von Medien beschäftigen sich Jugendliche genau? Was macht die verschiedenen Dienste für junge Menschen so attraktiv? Wo liegen die Chancen und Risiken neuer Medien? Was müssen Jugendliche wissen, um mit den Medien kompetent umzugehen? Und was müssen Eltern und Pädagogen selbst wissen, um bei Problemen Hilfestellung geben zu können?

Kommentare

Sie müssen registriert und angemeldet sein um Kommentare zu hinterlassen.

Aktuell sind keine Einträge vorhanden.

Informationen

Sparkasse Bayreuth

Seite weiterempfehlen

auf Facebook teilen auf Twitter teilen per eMail weiterleiten

Video

Sparkasse Bayreuth