Nachricht

30.07.2014

Ab 9. August: Puppenausstellung in Fronveste. Museumsteam sucht außerdem Musikautomaten und einen Flügel für Musiksalon

von Heimat- und Handfeuerwaffenmuseum Kemnath

Kemnath. Zur Eröffnung der neuen Sonderausstellung „Bezaubernde Welt der Puppen“ lädt das Heimat- und Handfeuerwaffenmuseum für Samstag, 9. August, ab 19 Uhr in die Alte Fronveste ein. „Puppendoktorin“ Christa Mühlbauer von der „Weidener Puppenklinik“ führt vor, wie beschädigte Spielzeug- und Sammlerpuppen aus Celluloid, Porzellan, Keramik oder Masse (Papp-/Papiermaschee) restauriert und mit neuen Kleidern ausgestattet werden können. Wer möchte, kann seine Puppe mitbringen und sich von Frau Mühlbauer über mögliche Reparaturen beraten lassen.

Zum Plaudern und Schmausen trifft man sich ab 20 Uhr beim Sommernachtsfest, das bei schöner Witterung im Museumsinnenhof, bei Regenwetter im künftigen „Kemnather Musiksalon“ im Meisterhaus stattfindet. Die „Kem’s“ liefern den stimmungsvollen musikalischen Rahmen. Wer nicht die Zeit findet, zur Vernissage zu kommen, kann die Puppenausstellung bis 5. Oktober jeden Sonntag von 14 bis 16 Uhr, am 7. September und 5. Oktober zusätzlich von 10 bis 12 Uhr besuchen. Der Eintritt ist frei.

À propos „Kemnather Musiksalon“: Für seine Ausstellung mechanischer Musikautomaten im Meisterhaus freut sich das Museumsteam über Leihgaben (auf Dauer oder befristet). Wer ein Orchestrion, Pianola, Phonola oder Polyphon, eine Flötenuhr oder Musikspieldose zur Verfügung stellen kann, wird gebeten, sich bei Museumsleiter Anton Heindl, Telefon 09642/8481, E-Mail heindl-anton@t-online.de, zu melden. Gesucht wird auch ein mechanischer Flügel, der mit einem „Vorsetzer“ – gewissermaßen ein mechanischer Pianist – kombiniert werden soll. (Text: BJP)

Kommentare

Sie müssen registriert und angemeldet sein um Kommentare zu hinterlassen.

Aktuell sind keine Einträge vorhanden.

Informationen

Heimat- und Handfeuerwaffenmuseum Kemnath

Seite weiterempfehlen

auf Facebook teilen auf Twitter teilen per eMail weiterleiten

Heimat- und Handfeuerwaffenmuseum Kemnath