Vereinsnachricht

09.06.2016

Gau Armesberg ehrt Königswürden

von Schützengau Armesberg

Der Gauschützenball ist stets ein gesellschaftlicher Höhepunkt bei den Schützen im Gau Armesberg. Am vergangenen Samstag wurden in Kastl alle Sieger der Gaumeisterschaften für die Gewehr und Pistolendisziplinen ausgezeichnet und die neuen Königswürden proklamiert. Allerdings war eine Vielzahl wegen Veranstaltungen des Landeskaders entschuldigt.

Nach der Begrüßung durch Gauschützenmeister Horst Lippert nahmen die Gausportleiter Andreas Michl und Wolfgang Raps die Siegerehrungen in den Gewehr- und Pistolendisziplinen vor.

Den Titel des Gaukönigs sicherte sich Lukas Haberkorn aus Kastl mit einem 72-Teiler. Erster Ritter wurde Andreas Michl (Pullenreuth, 123 T), 2. Ritter Michael Buchbinder (Kastl, 135 T).
Die amtierende Landesschützenliesl Sandra Raps aus Kastl setzte sich mit einem 15-Teiler auch auf Gauebene durch. Ihr stehen Sandra Köstler (Mehlmeisel, 80 T) und Sabine Schwarz (Kastl, 90 T) zur Seite. Gaujugendkönigin ist Elena Zimmermann (Kastl, 63-Teiler). Ihre Stellvertreterinnen sind Tamara Tauber (Mehlmeisel, 92 T) sowie Luisa Stahl (Kastl, 101 T). Die jeweiligen Gewinner erhielten Ehrenscheiben sowie Orden.
Erstmals kürte der Gau einen „Aufgelegt-König“. Die drei Erstplatzierten Reinhold Schraml (Grünlas, 141), Martin Merkl (158) und Ludwig Walter (222, beide Kastl) nahmen jeweils ein kleines Brotzeitgeschenk entgegen.
Für die Erstplatzierten der Gaumeisterschaften gab es je nach Altersklasse Pokale oder Urkunden. Gauschützenmeister Raps dankte allen Aktiven für ihre Teilnahme. Besonders erfreut zeigte er sich über die guten Ergebnisse. Für die bevorstehenden Landesmeisterschaften wünschte er „Gut Schuss“. Weitere Ergebnisse unter www.schuetzengau-armesberg.de

Kommentare

Sie müssen registriert und angemeldet sein um Kommentare zu hinterlassen.

Aktuell sind keine Einträge vorhanden.

Informationen

Schützengau Armesberg

Schützengau Armesberg

Seite weiterempfehlen

auf Facebook teilen auf Twitter teilen per eMail weiterleiten