Vereinsnachricht

06.09.2016

Landjugend lud zu Open Air mit den Pepitas 66 nach Fischbach.

von Landjugend Frankenpfalz

Bereits 1964 mischten drei Musiker aus Warmensteinach die Tanzdielen auf. Ihr Name: The Pepitas. Die Säle und Bars waren rappelvoll, wenn das Trio auftrat.

Zum 50. Geburtstag ihrer Band gaben sie ein Open-Air-Konzert in Fischbach. Die Pepitas 66 mit (v.l.) Günter Münch, Nadine Hagelstein, Reinhold Rabenstein und Klaus Schertel.

1966 fand dann der Weidenberger Günter Münch zu den drei „Ur-Pepitas“. Deshalb nennt sich die Formation jetzt, ein halbes Jahrhundert später, auch „Pepitas 66“. Gespielt wird in der klassischen Beatles-Besetzung. Der legendärer Name ist eine feste Größe in der regionalen Musikszene, der immer noch Zugkraft hat. Drei der Musikdinos stehen noch heute gelegentlich auf der Bühne und begeistern nicht nur ihre in die Jahre gekommenen Fans mit Hits und Songs aus der damaligen Zeit. Auch die jüngere Generation findet durchaus Gefallen an den Oldies der 60er und 70er Jahre. Die Band hat aber auch neue Stücke in ihrem Repertoire - nicht zuletzt wegen der jungen Begleitgitarristin Nadine Hagelstein. Seit 2002 ist sie auch die „Stimme der Band“. Großer Wert wird auf echte Live-Musik ohne elektronischen Schnickschnack gelegt.
Ein halbes Jahrhundert regionale Musikgesichte geschrieben zu haben, waren Grund genug, ein Open-Air-Konzert auf die Beine zu stellen. Hauptorganisator der Freiluftfete war Werner Hübsch aus Fischbach, der dafür den Bolzplatz am Eingang seines Heimatortes ausgesucht hatte.
Bis zu 700 Besucher fanden den Weg in den kleinen Ort zwischen Weidenberg und Kirmsees. Reinhold („Ringo“) Rabenstein, Klaus Schertel, Günther Münch und Nadine Hagelstein heizten den treuen Anhängern mit den Ohrwürmern von einst aber auch einigen Coverversionen von heute tüchtig ein, so dass sich die Besucher und Fans nach fünf Stunden Superstimmung durchwegs begeistert zeigten.
Für die Verpflegung und den Getränkeausschank sorgte die Landjugend Frankenpfalz. Die Bühne hatte Michael Jobst eingerichtet, für Technik und Sound zeichnete die Firma Lederkäs verantwortlich. Organisator Hübsch dankt allen Besuchern und vor allem den Sponsoren, die das Open-Air erst ermöglicht hätten: "Ohne diese Unterstützung wäre das Konzert nicht möglich gewesen“.

Kommentare

Sie müssen registriert und angemeldet sein um Kommentare zu hinterlassen.

Aktuell sind keine Einträge vorhanden.

Informationen

Landjugend Frankenpfalz

Landjugend Frankenpfalz

Seite weiterempfehlen

auf Facebook teilen auf Twitter teilen per eMail weiterleiten