Vereinsnachricht

14.11.2016

Schützengesellschaft v.1861

von Schützengesellschaft v.1861 Weidenberg e.V.

Mit einem „dreifach zündenden, großkalibrigen, donnernden und Echo schlagenden Schützenheil“ wurde Werner Funke beim Ehrenabend der Gesellschaft im Schützenhaus feierlich in sein neues, auf ein Jahr befristetes Amt als Schützenkaiser eingeführt.

Von rechts: 1. Vorstand Wolfgang Hagen, Schützenkaiser Werner Funke, seine Adjutantin Christine Rieß und der zweite Vorstand Manfred Thater

Vorsitzender Wolfgang Hagen, der seine Rede wie immer mit viel Humor gewürzt hatte, freute sich, seit langem wieder einmal einen Schützenkaiser ausrufen zu können. Da Werner Funke in seiner Schützenkarriere zum dritten Mal den besten Schuss auf die Königsscheibe abgab, erhielt er in diesem Jahr den Titel Schützenkaiser. Er hatte sich im Wettbewerb mit einem 61-Teiler an die Spitze gesetzt. Ihm steht ab sofort Christine Rieß als neue Adjutantin zur Seite. Zu neuen Rittern der Majestät wurden Vorstand Wolfgang Hagen, Werner Braun und Werner Hammon geschlagen. Vorsitzender Hagen verhehlte in seiner Einführungsrede nicht, dass es ihm auch in diesem Jahr nicht gelungen sei, selbst den besten Schuss auf die Königscheibe abzugeben.
Vor der feierlichen Amtseinführung der neuen Majestäten stand die traditionelle „Entthronisierung“ des bisherigen Schützenkönigs Werner Bartel und seiner Adjutantin Inge Hagen. Bürgermeister Hans Wittauer beglückwünschte, ebenso wie Walter Schertel und Jessica Weiss von den Patengesellschaften aus Warmensteinach und Untersteinach, die neuen Regenten.
Wie immer, so rundete auch diesmal ein „königliches Festmahl“ den Ehrenabend ab.

Kommentare

Sie müssen registriert und angemeldet sein um Kommentare zu hinterlassen.

Aktuell sind keine Einträge vorhanden.

Informationen

Schützengesellschaft v.1861 Weidenberg e.V.

Schützengesellschaft v.1861 Weidenberg e.V.

Seite weiterempfehlen

auf Facebook teilen auf Twitter teilen per eMail weiterleiten