Vereinsnachricht

31.01.2017

20. Saaser Skitour

von BSC Bayreuth-Saas e.V.

Die traditionelle Skifahrt des BSC-Saas jährt sich dieses Jahr zum 20. Mal.

Es ist fast unglaublich für die kleinste Abteilung des BSC-Saas, dass es möglich ist eine so tolle Tradition zu erhalten. Im Frühling 1997 fragten sich zwei Mitglieder des Vereins (Roland Roscher und Thomas Gollwitzer), ob es denn überhaupt möglich sei, sich in dem kleinen Stadtteil Saas einen Reisebus für eine Skifahrt anzuschaffen. Diese Idee wurde zuerst belächelt, jedoch machte es sich Thomas Gollwitzer zur Aufgabe im Folgejahr einen Skiausflug nach Zell am See zu organisieren. Er übernahm die Reiseleitung mit Hilfe seiner Frau Tanja. Und tatsächlich! Im Januar 1998 machten sich über 40 Skifahrer aus der Saas mit einem Bus der Firma Heser auf in Richtung Zell am See. Da die Fahrt in den folgenden Jahren immer mehr Interesse und Zulauf bekam, reiste man sogar ab 1999 einige Jahre mit einem Doppeldecker. Schon in der Anfangszeit war die Altersstruktur gut gemischt und es ergab sich eine Gemeinschaft zwischen Jung und Alt. Natürlich trugen auch aktive Fußballer dazu bei, dass die Fahrt gut gebucht war. Eine tolle Tradition entstand und es war seitdem alljährlich möglich einen Ausflug auf die Beine zu stellen, wie auch in diesem Jahr.



Das Einzige was sich im laufe der Jahre änderte, war die Reiseleitung. Nach 18 Jahren Organisation der Familie Gollwitzer, übernahmen Christina Wild und Sandro Kolb die Aufgaben der Planung. Das Ziel 2017 war fast historisch, Zell am See. So ging es am 12.01. wie gewohnt für über 40 Sportbegeisterte um 02:30 Uhr am Hofacker los in die Bezirkshauptstadt von Salzburg. Als Unterkunft war der Hubertushof in Thumersbach vorgesehen. An den ersten beiden Tagen fuhr man direkt das nahegelegene Skigebiet Schmittenhöhe an. Bei bedeckten Himmel, aber klarer Sicht kamen alle auf Ihre Kosten. Den Samstag und Sonntag verbrachte man im Skicircus Saalbach-Hinterklemm-Leogang-Fieberbrunn. Dort herrschten trotz Schneegestöber am Samstag gute Pistenverhältnisse. Am Sonntag genoss man den blauen Himmel bei 50 cm Neuschnee, der sich über Nacht ansammelte. So ging wieder einer der legendären Ausflüge vorbei. Besonders war es der Reiseleitung eine Freude sechs der Skifahrer für ihre lange Treue zu ehren. Fünf von ihnen waren wirklich 20 Jahre dabei, was die Veranstalter sehr stolz macht. Hier zeigt sich die Begeisterung an der Fahrt. Jutta Popp, Ingrid Schmidt, Paul Schmidt, Herbert (Mozza) Schnörer und Thomas Gollwitzer waren es, die den Saaser Skitouren jedes Jahr die Stange hielten. Für´s 10-Jährige Jubiläum wurde der powderverrückte Snowboarder Andreas Hacke geehrt. Doch nach den Skitouren ist vor den Skitouren, und somit laufen die Planungen für 2018 in den nächsten Monaten direkt wieder auf Hochtouren. Als Ziel im kommenden Jahr ist voraussichtlich Südtirol geplant, sodass auch die Dolomiten mal erforscht werden können.

Kommentare

Sie müssen registriert und angemeldet sein um Kommentare zu hinterlassen.

Aktuell sind keine Einträge vorhanden.

Informationen

BSC Bayreuth-Saas e.V.

BSC Bayreuth-Saas e.V.

Seite weiterempfehlen

auf Facebook teilen auf Twitter teilen per eMail weiterleiten