Vereinsnachricht

16.02.2017

Otto Wolf stößt Heiko Gold vom Thron

von Schützengesellschaft Waischenfeld e.V.

Bei der Königsproklamation der Schützengesellschaft Waischenfeld in Hubenberg wurden nicht nur die neuen Könige gekürt, sondern auch weitere Scheiben und Pokale an die Gewinner überreicht. Insgesamt nahmen 53 Mitglieder am Königsschießen im Januar teil, darunter 31 Herren, 17 Damen und 5 Jugendliche.

Könige und Pokalgewinner: Hinten v.l.n.r.: Robin Görl, Jasmin Gold, Werner Neubig. Vorne v.l.n.r.: Jan Zeilmann, Daniela Wolf, Otto Wolf. Könige und Vizekönige: Hinten v.l.n.r.: Robin Görl, Emanuel Schnörer, Jasmin Gold, Julian Schmitt, Heiko Gold, Horst Schmitt. Vorne: Jugendkönig Jan Zeilmann, Damenkönigin Daniela Wolf, Schützenkönig Otto Wolf. Könige und Scheibengewinner: Hinten v.l.n.r.: Gabi Schrüfer, Robin Görl, Werner Schmitt, Karl Schnörer, Horst Schmitt, Reinhard Schrüfer. Vorne v.l.n.r.: Jan Zeilmann, Daniela Wolf, Otto Wolf.

Zum König bei den Herren wurde Otto Wolf mit einem 55,3-Teiler vor Werner Neubig (72,7) und Robert Hofmann (190,0) gekürt. Bei den Damen sicherte sich Daniela Wolf die Krone (269,4) vor Jasmin Gold (541,3) und Selina Schrüfer (563,5). Wie die anderen beiden Könige wurde Jan Zeilmann mit einem 161,5-Teiler zum ersten Mal Jugendkönig, gefolgt von Robin Görl (239,9) und Emanuel Schnörer (331,1).

Sowohl die Ehren- als auch Seniorenscheibe wurde besonders von Karl Schnörer und Reinhold Jöbstel heiß umkämpft. Allerdings konnte Karl Schnörer mit einem 41,0-Teiler (Ehren) und 60,1-Teiler (Senioren) beide Scheiben mit nach Hause nehmen und Reinhold Jöbstel (72,2/169,9) hinter sich lassen. Den Jugendwanderpokal sicherte sich Emanuel Schnörer (131,8) vor Robin Görl (141,6) und Caitlin Steinbrügger (147,8). Bei der Cowboyscheibe konnte sich Horst Schmitt mit einem 103,7-Teiler vor dem Zweitplatzierten Josef Nützel (106,1) und Thomas Wachtl (120,9) reihen. Der Schütze, der dem Scheibenspender der Gaudischeibe Markus Neuner von 448,2-Teiler am nächsten kam, war Werner Schmitt mit einem Abstand von 14,5 Teiler vor Roland Knörl (20,4) und Heiko Gold (20,7).

In diesem Jahr wurden auch wieder drei Geburtstagsscheiben vergeben, unter anderem von Philipp Körzendörfer, die an Altvorstand Reinhard Schrüfer (83,3) ging. Bettina Jöbstel konnte ihre Scheibe an Robin Görl (98,6) überreichen. Die Scheibe von Gregor Schrüfer konnte Josef Nützel (154,6) entgegennehmen. Selina Schrüfer gewann mit einem 75,9 Teiler die Scheibe der Burgmadla Claudia Leibinger und Maria Eckert-Rosenberg. Meister bei den Erwachsenen wurde ebenfalls Selina Schrüfer mit einer 103,1-Serie vor Josef Nützel (98,0) und Julian Schmitt (98,0). Bei der Jugend wurde Robin Görl mit einer 98,6-Serie Erster und Emanuel Schnörer (93,1) Zweiter. Das beste Blättla auf der Glücksscheibe schoss Roland Knörl (23,3) knapp vor Julian Schmitt (23,4) und Josef Nützel (29,5).

In der Jahreswertung trainierten Emanuel Schnörer (36 Schießen), Robin Görl (33) und Jan Zeilmann (22) am häufigsten. Das beste Blättla lieferte Emanuel Schnörer mit einem 4,1-Teiler, dicht gefolgt von Selina Schrüfer (4,4) und Robin Görl (7,4). In der Schützenklasse belegten Heiko Gold (372,4 Ringe im Durchschnitt), Julian Schmitt (359,8) und Horst Schmitt (351,8) die vorderen Plätze, in der Damenklasse belegte Selina Schrüfer mit sagenhaften 394,6 Ringen im Durchschnitt den 1. Platz. Auch für die fleißig trainierende Jugend gab es Pokale. Hier drängte sich Robin Görl (378,9) an Emanuel Schnörer (361,7), Selina Brunner (358,5) und Jan Zeilmann (319,9) vorbei. Zuletzt gilt hierbei noch ein großer Dank an aller Spender der Scheiben und Pokale, sowie an alle Teilnehmer und Helfer.

Kommentare

Sie müssen registriert und angemeldet sein um Kommentare zu hinterlassen.

Aktuell sind keine Einträge vorhanden.

Informationen

Schützengesellschaft Waischenfeld e.V.

Schützengesellschaft Waischenfeld e.V.

Seite weiterempfehlen

auf Facebook teilen auf Twitter teilen per eMail weiterleiten