Vereinsnachricht

11.11.2017

Ehrung beim Gau Armesberg

von Schützengau Armesberg

Bei der Jahreshauptversammlung des Schützengaus Armesberg im Schützenhaus von Mehlmeisel wurde Werner Müller aus Waldeck eine besonders hohe Ehre zuteil.

Werner Müller (Dritter von links) wurde mit dem Protektorenzeichen Klasse I ausgezeichnet. Dazu gratulierten (von links) Horst Lippert, Wolfgang Raps, Heinrich Müller, Schützenmeister (Mehlmeisel) Hans-Jürgen Hautmann, Andreas Michl und Hans-Joachim Nentwich.

Für seine Verdienste, sein langjähriges Engagement in den Vereinen und vor allem für 30 Jahre Rundenwettkampfleiter erhielt er das Protektorabzeichen Klasse I des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB), mit Lob- und Dankesworten überreicht von Gauschützenmeister Horst Lippert. Die Versammelten, unter ihnen Ehrengauschützenmeister Heinrich Michl, gratulierten.

Lippert blickte auf ein arbeitsintensives und erfolgreiches Jahr zurück mit Veranstaltungen wie Präsidentenpokal, Gau-, Landes-, Deutsche-, Landkreismeisterschaft (Ausrichter: Gau Armesberg), Rundenwettkämpfe und Uli-Grötsch-Schießen. Er dankte allen, die den Verband unterstützten und freut sich, dass 29 Neumitglieder deren Zahl nun auf 1481 (aus elf Vereinen) erhöhten.

Zweiter Gauschützenmeister Andreas Michl informierte über Aktuelles und Neuerungen wie zur Waffenaufbewahrung. Anfang 2018 komme außerdem ein neuer Mitgliedsausweis. Michl kündigte wichtige Veranstaltungen an, wie die Siegerehrung Präsidentenpokalschießen und Königschießen am 27. Januar und den OSB-Delegiertentag in Cham am 28. Oktober. Über die sportlichen Höhepunkte und Erfolge berichtete Gausportleiter Gewehr und Pistole Wolfgang Raps. Er erinnerte an die Landesmeisterschaften im Februar/März und an die Deutsche Meisterschaft in München-Hochbrück und Pforzheim. Die Entscheidungen seien teilweise wieder sehr knapp gewesen. Raps merkte an, dass das Leistungsniveau sehr hoch sei und immer mehr bundesweite Sportgemeinschaften gebildet werden. Auch mit den weiteren Ergebnissen bei den unterschiedlichen Meisterschaften konnte man zufrieden sein. Erfreulich sei, dass heuer wieder ein Rundenwettkampf für Schüler, Jugendliche und Junioren stattfindet.

Gausportleiter Bogen Hans-Joachim Nentwich berichtete, dass der Gau Armesberg mit Tabata Melzner und Paul Müller wiederum zwei Landkreismeister stellte. In den Mannschaftswertungen belegten sie den ersten Platz in der Schüler/Jugendklasse sowie den zweiten Platz in der Erwachsenen- sowie der Schüler/Jugendklasse. Kassier Andreas Michl berichtete über einen soliden Stand der Kasse.

Kommentare

Sie müssen registriert und angemeldet sein um Kommentare zu hinterlassen.

Aktuell sind keine Einträge vorhanden.

Informationen

Schützengau Armesberg

Schützengau Armesberg

Seite weiterempfehlen

auf Facebook teilen auf Twitter teilen per eMail weiterleiten